loading1
loading2

Neubau Klinik Öschelbronn

Situation / Konzept

Der Neubau passt sich mit der leicht gebogenen Gebäudeform der bestehenden Geländetopografie an und öffnet sich zum Tal in den wunderbaren Garten. Das fünfgeschossige Hauptgebäude, UG und 4 Obergeschosse, ist als zweiflüglige Zweifluranlage mit zwei Innenhöfen konzipiert, an die ein- und zweigeschossige polygonale Baukörper mit speziellen Funktionen angedockt werden. Um den Empfang im EG gruppieren sich die besucher- und patientenorientierten Serviceeinrichtungen wie Kiosk und Cafeteria sowie die Zugänge zur medizinischen Aufnahme, Onkologie und Gemeinschaftspraxis AnthroMed. Im größtenteils zum Garten geöffneten UG liegen die Räumlichkeiten für Verwaltung, Küche, Kinderarztpraxis und die Physiotherapie, der ein Barfußpark im Freien angeschlossen ist. In den Ost- und Westflügeln der drei oberen Geschosse liegen Pflegestationen mit insgesamt 126 Betten inklusive einem Bereich für 6 Tagespatienten und einer Palliativstation mit 10 Pflegebetten. Die Cafeteria mit Essensausgabe ist in einem eingeschossigen polygonalen Anbau mit großer Sonnenterrasse nach Süden orientiert. Im nördlich gelegenen zweigeschossigen Sonderbaukörper befindet sich der Raum der Stille sowie der Aufbahrungsraum.

Details

Bauherr

Klinik Öschelbronn

Umfang

Neubau

BGF

13.403 m²

Gesamtkosten

35,2 Mio €

Fertigstellung

2021

Leistung

LPH 1 - 8

Fotos

© René Böck